User talk:Oxalia

From OpenGeofiction Encyclopedia
Jump to: navigation, search

Culture, language, and ethnicity

So far most of us have been using "The World" and making up our own ethnicities based on either real ethnicities or ones related to the ethnicities of our neighbors. We are currently working on building a model of the language groupings and cultures of this world. When using continental terms, the continent names are marked here at Portal:Geography. Use terms like "West Ulethan" or "East Terephian". Here is a handy map that is being worked on at the moment. quick map and being talked about Here: Talk:Portal:World History. I am encouraging everyone to get into the conversation. :) Please don't be offended if I copy paste this into others talk pages. Thank you (talk) 07:26, 9 August 2014 (CEST)

Histor-style

adding an country-name-ALLCAP-feature in the histor-style ([1])

Was meinst Du damit (hinsichtlich der Ländernamen?) --Histor (talk) 00:26, 10 August 2014 (CEST)

Meine Idee ist, dass im name=*-key jeweils der Landesname mit nur einem Großbuchstaben am Anfang steht. Der Renderer (z.B. der des Histor-styles) könnte dann selbst enscheiden, ob er das Label direkt mit dem Namen aus dem name=*-key erstellt oder ob er vorher den Namen aus dem name=*-key in ausschließlich Großbuchstaben umwandelt. --Oxalia (talk) 10:41, 10 August 2014 (CEST)
Nach welchen Kriterien sollte der "Renderer" dabei vorgehen? Zoom-level? Generell hat OSM /OGF ja Probleme mit der Bezeichnung größerer Einheiten. Wenn Du dir "Latina" im "histor-style" ansieht, siehst du, dass es ja unter "state" auch noch "county" gibt, das aber im standard-stayle zwar als Grenze gerendert wird (admin-level = 6), aber die Bezeichnung wird im Standard nicht geschrieben. Also etwa eine Liste, geordnet nach Zoom-level, für country, state, county? --Histor (talk) 11:10, 10 August 2014 (CEST)
@User:Histor: Ich hatte Dich eher so verstanden, dass Du Landesnamen (place=country) generell in Großbuchstaben darstellt willst...--Oxalia (talk) 11:34, 10 August 2014 (CEST)
Fände ich angebracht - entspricht aber wohl nicht den Intentionen von OGF und wird ja deswegen diskutiert für den Standard-style. Der "histor-style" kann davon aber abweichen und da stelle ich mir Ländernamen und Hauptstädte durchaus in KAPITALIEN vor. Nothing for today --Histor (talk) 11:44, 10 August 2014 (CEST)

Jahr 0

Willst du das ...

What happened in year 0? - Maybe the BC/AD differentiation doesn't fit...--Oxalia (talk) 17:20, 24 August 2014 (CEST)

... nicht lieber wieder löschen? Es gibt kein Jahr "0". Auf 1 BC folgt als nächstes Jahr 1 AD. Bekannte Konvention der Historiker. --Histor (talk) 02:00, 25 August 2014 (CEST)

Die Historiker sind doof. Den Luxus, deren Fehler nicht wiederholen zu müssen, können wir uns glaube ich schon leisten. --Thilo (talk) 11:36, 25 August 2014 (CEST)
Ich hätte nichts gegen ein Jahr 0...
Eigentlich interessiert mich aber, was im Jahr 0 bzw. unmittelbar vor Jahr 1 passiert ist, sodass die Zeitrechnung dort beginnt. - Steht das schon irgendwo oder ist das eine der vielen Fragen, die noch beantwortet werden müssen?--Oxalia (talk) 11:48, 25 August 2014 (CEST)
Wollt ihr wirklich ein Jahr "Null"? Mir kann das ja egal sein - aber in der historischen Wissenschaft gibt es kein Jahr "Null". Hier bauscht ihr eine irrelevante Frage künstlich auf. Ein Jahr "0" ist historisch einfach nicht professionell. Ich wollte nur vor einer Blamage bewahren. --Histor (talk) 12:31, 25 August 2014 (CEST)
Blamage hin oder her, hier liegt der Fehler klar auf Seiten die Historiker. Die haben sich ja nicht mal was dabei gedacht, sondern einfach historische Jahreszahlen datiert, bevor sie das Konzept der "Null" kannten. Jetzt hat man sich halt an viele Daten zu sehr gewöhnt (z.B. 333 - bei Issos Keilerei) um das noch ändern zu können. Um auf Oxalias ursprüngliche Frage zurückzukommen: Ich persönlich bin sehr dafür, unsere gewohnte Zeitrechnung einfach zu übernehmen, weil es für meine eigene zeitliche Orientierung wichtig ist, eine Verbindung wie etwa 300 AD = Spätantike ziehen zu können. Natürlich wirft es die Frage auf, was nun speziell in unserer Welt der geschichtliche Hintergrund für die Wahl des Nullzeitpunkts ist. Das Problem hat man aber auf jeden Fall, unabhängig davon wo genau man ihn nun ansetzt. Übrigens haben viele Leute in ihren Städten auch bereits Kirchen gezeichnet, wahrscheinlich ohne sich über die geschichtliche Entwicklung der zugehörigen Religion viele Gedanken zu machen. Da gibt es also noch einiges zu tun. Und ob wir das jemals alles wirklich kohärent kriegen, weiß ich echt nicht. --Thilo (talk) 23:09, 25 August 2014 (CEST)

Das ist ja immer die Frage, was die OGF-Welt nun sein soll. Die meisten gehen offenbar von einer erde-ähnlichen Welt aus. Mit erdeähnlicher Zeitrechnung, Klimadaten, historischen Hauptlinien, erdbekannten Sprachgruppen und eben auch erdähnlichen Religionen. So - und da bisher jeder seine eigene Welt zeichnete, war jeder so ziemlich frei in der Gestaltung. Jetzt kommt die globale Bürokratie in das Spiel. Gut - ich beteilige mich gern an strukturierenden Details, bin für internationale Zusammenarbeit in Schiffahrt und Diplomatie, für vereinheitlichend Templates und Darstellung im Wiki. Aber seht irgendwann die Gefahr der Überteibung und Fesselung. --Histor (talk) 00:04, 26 August 2014 (CEST)

Stub for ßoheim

There is talk of deleting all the links to city pages that don't actually link anywhere. To that effect, I fixed the link to the page for ßoheim and added a stub with just the infobox (since I was able to find it easily on the map). Feel free to edit as needed. --Skquinn (talk) 07:00, 15 January 2016 (CET)

Thanks. --Oxalia (talk) 07:26, 15 January 2016 (CET)