User:Nadriko

From OpenGeofiction Encyclopedia
Jump to: navigation, search

Hallo zusammen!

Mein Name ist Nadriko.

Ich kartiere bei OGF hauptsächlich innerhalb des Landes Neusüdengern am Leiserner See(Lake Lezerne) im Herzen von Süd-Archantien(South Archanta)/Astrasien(Astrasia).


Hi everyone,

this is Nadriko.

At OGF I edit for the most part within the country of Neusüdengern near Lake Lezerne in the heart of South Archanta/Astrasia.

Astrasia neu 3.png

Verweise zum Schrifttum über die Herkunft der Ortsnamen und über den niederdeutschen Wortschatz

Altsächsischer und niederdeutscher Bereich

NOB I Die Ortsnamen des Landkreises und der Stadt Hannover (1) https://drive.google.com/file/d/11wcc7xyZkt2G18majBPMxJoA_rbFa9n5/view?usp=sharing

NOB II Die Ortsnamen des Landkreises Osterode https://drive.google.com/file/d/19hchQo4Ayuj_q-1I7bB5gjPg9CvEvA4B/view?usp=sharing

H. Tiefenbach Bezeichnungen für Fluren im Althochdeutschen, Altsächsischen und Altniederfränkischen https://drive.google.com/file/d/1kV5Y62S0o_xgTWW_xJ73bTi1JIhlOm_7/view?usp=sharing

Historisches Ortsnamenbuch von Sachsen Band III Apparat und Register https://drive.google.com/file/d/1bnShMScVBxIs9v68pQmm3RHOJSBoDFOd/view?usp=sharing

Mittelalterliche Flurnamen in Ostfriesland https://drive.google.com/file/d/16ep8mHEAcfqcfOfaPbSwvvRCqvXg8vz1/view?usp=sharing

Sammlung altsächsischerTexte 1986 https://drive.google.com/file/d/1QomtfOhF5KXnqyZVIY_o-q_AIpJlmnrC/view?usp=sharing

Erläuterung von Straßennamen der Stadt Pinneberg, die nach Flurbezeichnungen benannt sind https://drive.google.com/file/d/19uWfW9z8zR7adV92__JokvkRh_WOqdTA/view?usp=sharing

Flurnamen in Mecklenburg-Vorpommern https://drive.google.com/file/d/1GkQ6XPbjdYbBzZvsrSffU-dJaXyMqrdH/view?usp=sharing

Gewässernamen: https://www.onomastik.com/gn_gewaessernamen.php

LÜBBEN: MITTELNIEDERDEUTSCHES HANDWÖRTERBUCH https://drive.google.com/file/d/1HSTvRHkgD3f_m1Hsr57bZEr7i1QThlWx/view?usp=sharing

Köbler; Mittelniederdeutsches Wörterbuch, 3. A. 2014 https://www.koeblergerhard.de/mnd/mnd.html https://www.koeblergerhard.de/mnd/2A/mnd_nhd.html

Peter Paul Schweitzer : Altdeutscher Wortschatz https://drive.google.com/file/d/1S7Ce8DURoNGycyeaSb6A3ntmMO9N0OCN/view?usp=sharing

Weitere:

https://drive.google.com/drive/folders/1GXVbnHlcmGbYJOqPU2lrKo3fSNXg3CjY?usp=sharing



Siedlungsformen (hauptsächlich: lagis-hessen)

https://www.spektrum.de/lexikon/geographie/dorfgrundriss/1769

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ga/id/92

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/rsearch/sn/ga?register=ort&rsq=&submit=Register+aufschlagen

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/xsrec/current/24/sn/ga?q=YTozOntzOjEwOiJzYWNoZ2ViaWV0IjtzOjI1OiJTaWVkbHVuZyB1bmQgQmV2w7Zsa2VydW5nIjtzOjEwOiJ0cnVua2llcmVuIjtzOjE6IjEiO3M6NToib3JkZXIiO3M6NjoibnVtbWVyIjt9

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/xsrec/current/25/sn/ga?q=YTozOntzOjEwOiJzYWNoZ2ViaWV0IjtzOjI1OiJTaWVkbHVuZyB1bmQgQmV2w7Zsa2VydW5nIjtzOjEwOiJ0cnVua2llcmVuIjtzOjE6IjEiO3M6NToib3JkZXIiO3M6NjoibnVtbWVyIjt9

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/xsrec/current/26/sn/ga?q=YTozOntzOjEwOiJzYWNoZ2ViaWV0IjtzOjI1OiJTaWVkbHVuZyB1bmQgQmV2w7Zsa2VydW5nIjtzOjEwOiJ0cnVua2llcmVuIjtzOjE6IjEiO3M6NToib3JkZXIiO3M6NjoibnVtbWVyIjt9

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/xsrec/current/22/sn/ga?q=YTozOntzOjEwOiJzYWNoZ2ViaWV0IjtzOjI1OiJTaWVkbHVuZyB1bmQgQmV2w7Zsa2VydW5nIjtzOjEwOiJ0cnVua2llcmVuIjtzOjE6IjEiO3M6NToib3JkZXIiO3M6NjoibnVtbWVyIjt9

https://www.lagis-hessen.de/lagis1/plaene_rs.html

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/browse/sn/statl

https://www.lagis-hessen.de/lagis1/plaene_xs.html

https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/index/sn/hkw



Geodatenportale

https://geodatenportal.en-kreis.de/

http://46.4.251.206/dorsten/geodatenportal/start.html

https://geoportal.brandenburg.de/anwendungen-portale/regionale-fachportale/

http://www.mittelsachsen-atlas.de/atlas/



vermischte Notizen

ex Lübben - Mittelnddt. Handb., ex NOB I


Wiese, Grasland:

gret, f. Wiese, Weideland (Groden).

heven, agrarische Bezeichnung eines Bruchs, Wiese (wo Gras und Rohr wächst).

kamp, m. ein eingezäuntes Feld (als Ackerland, Weide, Wiese, Holzung etc. dienend);

lake, f. Lache; Sumpf,sumpfige Wiese.

made, Matte, Wiese.

sele (seile), Niederung, Wiese.

sipe, f. feuchtes Land, Niederung, Wiese.

wisch, wische, st. f. (auch Gen. wisches, PL wischen, wischene) Wiese, pratam.

em „Wiese“ oder emme „hochliegende Fläche“

eng „Wiese, Grasland“.

grêt = Wiese, Weideland

[immer noch umstritten] (h)lar ‘Wiese, Weideplatz’

nd. mede „Wiese“.

Tie „Dorfplatz, Wiese, Versammlungsplatz“

ags. leah „Gebüsch, offenes Land, Wiese“, anord. ló „Ebene, niedrig gelegene Wiesenfläche“


Wald, Busch:

hege, hech (hoge), f. und n. (?) 1. Hecke, Umzäunung von stachlichtem Ge- büsch. 2. Gelholz, kleinen- Wald. 3. Gehege, Forstdistrict. 4. Gehege, (umzäunte) Wohnung. 5. abstr. Schutz, Sichierheit.

holt-mark, Holzmark, gemeinschaft- licher Wald, die mehreren Genossen gemeinsam zustellende Berechtigung zum Holzschlagen.

lo (lowe, louwe), lo acker, louwenstuck (Ackerstück, wo früher Wald gestan- den hat ?).

stude, n. Staudicht, Gesträuch, Gebüsch ; stude unde busk, abgeltolzter u. dann wild aufgeschossener Wald.

wede, st. m. Wald, Hölzung; Holz, Brennholz.

wort, wurt, f. urspr. Boden, Grund, bes. der erhöhte oder eingehegte, spec. Hofstätte, Hausplatz, Grundstück, area; auch Garten, Feldstück, Wald' mark?


Ufer:

schare, Ufer-, s. schore.

stade, n. Gestade, Ufer.

stat, n. fl. stadeB, Gestade, Ufer

werf, warf, in. (n.) Werft, von Erde aufgeworfener Hügel zur Sicherung gegen Ueberschwemmung, in der Stadt auch ein Damm, ein durch Bollwerk oder Mauer geschütztes Ufer; bes. die so erhöhte u. gesicherte Haus- oder Hofstelle.


Hügel, Berg:

brink, m. urspr. Rand; Rand eines Ackers, Ackerrain; Grasanger; der angeschwemmte Hand einen Baches oder Flusses; Rand eines Gehöftes, wo die Häuser der Brinksitzer zu stehen pflegen; Rand eines Hügels, der Hügel selbst, höher liegender Rasenplatz. ^

bul (mhd. bühel), m. Hügel.

hovel, m. Hügel, Höcker.

werf, warf, in. (n.) Werft, von Erde aufgeworfener Hügel zur Sicherung gegen Ueberschwemmung, in der Stadt auch ein Damm, ein durch Bollwerk oder Mauer geschütztes Ufer; bes. die so erhöhte u. gesicherte Haus- oder Hofstelle.

stellinge, jäher, steiler Berg.


Bach, Fluss

a (aha, ahe), /. Wasser, Gewässer, Strom, Bach, feuchte Niederung.

bach, f. Bach (selten; gew. beke).

ê (fries.) = , f. Gewässer, Bach.

ride, rîc, rige, f. Bach, kleiner Wasser- lauf, Graben.

vlêt, n. (m. ?) jedes fliessende Gewässer, natürlich oder künstlich, Strom, Fluss, Bach, Canal;

vlêteken, n. Bach.

vlote (vlute, vlotte, vlote), st. m. as. üati, Fliessen, Strömung, Aus-, Zu-, Abfluss; jeder Wasserlauf: Strom, Fluss, Bach, Flossgraben etc.;

waterbeke, f. Bach;

weterken (wetterken), n. ein kleines Gewässer, Bach;


Gebäude:

buwete, n. 1. Gebäude. 2. das Bauen, Bebauen (des Ackers etc.).

ge-buwe, n. 1. Gebäude.

ge-buwete, -bute, n. 1. Gebäude.




Anregungen aus www.pinterest.de

https://www.pinterest.de/pin/251638697906563725/?nic=1

https://www.pinterest.de/pin/565624034448209643/

https://www.pinterest.de/pin/545428204870891583/

https://www.pinterest.de/pin/743938432170250581/

https://www.pinterest.de/pin/627759635542332893/

https://www.pinterest.de/bospace/lageplan/

https://www.pinterest.de/dmefb1/lageplan/